Governorbesuch - Suppenlunch zu Gunsten des Projekts ROKJ

Dienstag, 4. Dezember 2018
ROKJROKJ

Für den diesjährigen Governorbesuch wünschte sich DG Roland Wunderli einen Sparlunch: Erbsensuppe mit Wienerli. 20 Franken pro Menü wurden so zu Gunsten des Projekts ROKJ gespendet. 

Das von Rotary, Inner Wheel und Rotaract gemeinsam getragene Projekt ROKJ unterstützt die Integration von sozial oder wirtschaftlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen.  

Gemäss einer Schätzung der Caritas sind in der Schweiz rund 260’000 Kinder von Armut betroffen. Sie leben in Haushalten, die auf Sozialhilfe angewiesen sind oder zu den „Working Poor“ gehören. Oftmals leben diese Kinder und Jugendlichen in wirtschaftlich unterversorgten Verhältnissen und erhalten nur teilweise Sozialhilfe oder entsprechende Unterstützung. Teilweise fallen sie auch komplett durch das Sozialnetz.

ROKJ will deshalb nicht nur die aktuelle Not lindern, sondern eine nachhaltige Wirkung erzielen, indem die Kinder und Jugendlichen durch altersgerechte Aktivitäten positiv in die Gesellschaft integriert werden. Sie sollen die Möglichkeit haben, ihr Potenzial und ihre Talente zu entwickeln, auch wenn deren Familien sich das nicht leisten können.

Weitere Informationen zum Projekt PROKJ erhalten Sie unter https://rokj.ch/

Rot. Jean-Pierre Neuhaus


Weitere Bilder

  • DG Roland Wunderli anlässlich seines Besuches beim Rotaryclub Solothurn-LandDG Roland Wunderli anlässlich seines Besuches beim Rotaryclub Solothurn-Land